Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.07.1996 - 

Zwischenergebnisse sind ernüchternd

Motorola sieht noch schwarz - AMD rot

Auch beim Umsatz verzeichnet AMD sowohl für das Halbjahr als auch für die Monate April bis Juni 1996 einen Umsatzrückgang: Hatte das Unternehmen im Vergleichszeitraum 1995 noch knapp 1,3 Milliarden Dollar eingenommen, fiel der Umsatz im ersten Halbjahr 1996 auf rund eine Milliarde Dollar. Für das zweite Vierteljahr meldete AMD 455 Millionen Dollar Umsatz (1995: 638,9 Millionen).

Der Nettoverlust betrug für die Monate Januar bis Juni 1996 insgesamt 9,3 Millionen Dollar (1995: 165 Millionen Dollar Gewinn). Allein in den letzten drei Monaten fiel ein Verlust von 34,7 Millionen Dollar (1995: 80,7 Millionen Dollar Gewinn) an.

Das Unternehmen führte die schlechten Geschäftsergebnisse dem Wirtschaftsinformationsdienst "vwd" zufolge auf die deutlich gesunkene Nachfrage nach Flash-Speicherchips sowie Preissenkungen bei diesen zurück. Die Rückkehr zu positiven Zahlen erhofft sich AMD vom Geschäft mit seinen Prozessoren der Linie "AMD-K5" sowie von der erfolgreichen Einführung der nächsten CPU-Generation "AMD- K6".

Auch Motorola schaut nicht sonderlich begeistert auf sein zweites Vierteljahr. Mit einem Umsatz von 6,83 Milliarden Dollar liegt das Ergebnis des Unternehmens aus Schaumburg, Illinois, leicht unter dem des Vergleichszeitraums 1995 (6,88 Milliarden). Beim Gewinn sieht es düsterer aus: Konnte der Hersteller von Halbleitern, Prozessoren und Telecom-Geräten hier im zweiten Quartal 1995 noch 481 Millionen Dollar ausweisen, senkte sich der Nettogewinn für die Monate April bis Juni 1996 auf 326 Millionen Dollar.