Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.08.1993

Motorola stellt Netzkonzept fuer Zweigstellen vor

DARMSTADT (pi) - Mit dem "Periphery Routing" hat die Motorola GmbH, Darmstadt, ein Konzept zur Vernetzung von Zweigstellen vorgestellt, das Anwendern ermoeglicht, von bereits existierenden Terminal-Host-Umgebungen und parallelen LANs auf voll integrierte Multimedia-Loesungen zu migrieren. Als erstes Produkt im Rahmen der neuen Strategie hat das Unternehmen ein "Token Ring Interface Modul" (Trimfuer die Kommunikationsprozessoren der Serie 6500Plus angekuendigt, das die Karte LAN-tauglich macht. Das entsprechende Software-Release 3.1 zur Unterstuetzung der Karte bietet neben den bisher verwendeten Protokollen wie SDLC, Bisync, NCR, Transparent Polled Async und anderen eine Reihe neuer Moeglichkeiten. So minimiert beispielsweise das "SDLC-Group"-Protokoll laut Motorola die Uebertragung von Polls im Netz, waehrend "801 Autodialer" den Einsatz von Waehlmodems erlaubt.