Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.09.2003 - 

Nokia größter Anteilseigner im Konsortium

Motorola verlässt Symbian

MÜNCHEN (CW) - Motorola will aus dem Symbian-Konsortium aussteigen und seine Anteile an Psion und Nokia abgeben. Wie Nokia mitteilte, sollen die Verhandlungen in den nächsten Wochen abgeschlossen werden.

Mit dem Besitz von 32 statt wie bisher 19 Prozent werden die Finnen dadurch zum größten Anteilseigner von Symbian, gefolgt von Psion, das dann 31 (25,3) Prozent an dem britischen Unternehmen halten würde. Noch hängt die Transaktion von der Zustimmung der Kartellbehörden ab, kann also frühestens in einem Monat abgeschlossen werden. Weitere Symbian-Teilhaber sind Ericsson, Panasonic, Samsung und Siemens. Finanzielle Details der Transaktion sind nicht bekannt. Nokia gibt den Wert der gesamten Symbian-Anteile mit 427 Millionen Euro an. Gegründet hatten die Handyhersteller das Joint Venture unter anderem, um einer eventuellen Vormachtstellung von Microsoft vorzubeugen. Laut Nokia bleibt Motorola auch nach dem Ausstieg Symbian-Lizenznehmer, das Unternehmen wird allerdings auch Geräte mit dem Microsoft-Betriebsystem "Windows for Smartphones" sowie mit einem Linux-Derivat bauen. (siehe auch "Symbian gräbt Microsoft das Wasser ab", Seite 30) (rs)