Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.10.1992 - 

Untersuchung deutet Positionswechsel an

Motorola verliert seine Führung im Prozessormarkt

München (CW) - Motorola scheint seine langjährige Spitzenposition auf dem Gebiet der Prozessoren für Unix-Rechner zu verlieren.

Nach einer Untersuchung des Marktforschungsinstitutes International Data Corp. (IDC) hatte Motorola 1991 mit der 68000 er Familie einen Marktanteil (nach Wert) von 24 Prozent, während es 1990 noch 33 Prozent gewesen waren. Die Konkurrenten von Motorola waren nach einer Meldung des Brancheninformationsdienstes "Computergram " 1991 schon dicht aufgerückt: Der iAPX-86 von Intel besetzt ein Marktsegment von 23 Prozent, der Sparc von Sun hält 17 Prozent, Mips (von Silicon Graphics aufgekauft) neun Prozent und IBM und HP jeweils sieben Prozent. Für Motorolas eigenen 88000-RISC-Chip und den Intergraph Clipper-Prozessor bleiben neben anderen noch 13 Prozent Marktanteil. Für dieses Jahr wird nach den großen Wachstumsraten von Intel erwartet, daß die Firma den ersten Platz im Prozessorgeschäft erreicht.

Der Anteil der RISC-Prozessoren in der Unix-Welt ist von 1990 bis 1991 von 36 auf 46 Prozent gestiegen und soll nach einer Prognose des IDC bis 1997 auf 65 Prozent wachsen. Abgesehen von den Chips von Sun, IBM und Hewlett-Packard "werden alle anderen RISC-Prozessoren vor großen Herausforderungen stehen, weil die Kosten für Neuentwicklungen steigen, während sich die Zeitspanne für die Entwicklung weiter verkürzt", sagt IDC. Betroffen wäre davon zum Beispiel die R-Familie von Mips, die ihren Marktanteil von neun Prozent im Jahr 1990 nicht vergrößern konnte.