Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.02.2005

Mozillas Sunbird hält Termine ein

Die Mozilla Foundation entwickelt mit "Sunbird 0.2" (http://www.mozilla.org/projects/calendar/sunbird.html) eine eigenständige Kalendersoftware, die Anwendern eine einfache Terminverwaltung zur Verfügung stellt. Wer nicht gerade Gruppentermine planen muss und daher auf Einladungsfunktionen angewiesen ist, findet in dem Open-Source-Programm eine schlanke und zudem kostenlose Alternative. Es handelt sich um die gleiche Code-Basis wie bei Mozilla Calender, der Kalendererweiterung der Mozilla-Programme Firefox und Thunderbird.

Mit dem Programm lassen sich "Events" und "Tasks" erzeugen. Die Events erscheinen als Einträge in der Tages-, Wochen-, Mehrere-Wochen- und Monatsübersicht. Sie lassen sich auch als wiederkehrende Ereignisse konfigurieren. Tasks erscheinen in einem separaten Fenster. Für deutsche Nutzer lässt sich die Zeitzone ("Europe/Berlin") anpassen, ebenso der offizielle Wochenbeginn am Montag. Termindaten aus Outlook lassen sich importieren.

Das Programm hat noch ein paar Macken. So war es nicht möglich, einen Termin mit der Maus auf einen anderen Zeitpunkt zu verschieben. In der Wochenansicht funktioniert dies jedoch. Ohnehin sollte man regelmäßig die Mozilla-Site beziehungsweise die MozillaZine News konsultieren, um sich über Neuigkeiten, Tipps oder Schwierigkeiten zu informieren.

Die Kalenderinformationen speichert das Tool entweder lokal in einer Datei oder auf einem Server-Verzeichnis. Auf diese Weise ist es möglich, remote auf die Termindatei zuzugreifen.

Um Termine zusammen mit anderen Benutzern zu pflegen, lassen sich Kalendereinträge auf einem Web-DAV- oder FTP-Server publizieren. Die anderen Anwender übernehmen die Daten durch Einlesen der Datei auf dem Server - eine spartanische Funktion, die einen Gruppenterminkalender nicht ersetzt. Es ist möglich, mehrere Kalender zu führen, um so zwischen persönlichen und gemeinsamen Einträgen unterscheiden zu können. (fn)

CW-Fazit: Wem eine simple Terminverwaltung mit rudimentären Gruppenfunktionen genügt, der findet in Sunbird eine kostenlose Alternative zu etablierten Programmen.