Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.05.2008

MSCI-Indizes-Veränderungen per 30. Mai betreffen auch dt.Werte

FRANKFURT (Dow Jones)--Der Indexbetreiber MSCI Barra verändert mit Wirkung zum 30. Mai im Rahmen seiner routinemäßigen halbjährlichen Überprüfung die Zusammensetzung seiner Indizes. Davon betroffen sind auch einige deutsche und österreichische Aktien. So kommen die Aktien von Hannover Rück und United Internet neu in den MSCI Europe, ebenso wie die österreichische Strabag. Gleichzeitig werden BMW in dem Index an Gewicht gewinnen, während VW, Daimler und Metro etwas an Gewicht im Europa-Index verlieren werden. Neben weiteren Titeln werden auch BBVA, Unilever, BP und Philips leicht an Gewicht einbüßen.

FRANKFURT (Dow Jones)--Der Indexbetreiber MSCI Barra verändert mit Wirkung zum 30. Mai im Rahmen seiner routinemäßigen halbjährlichen Überprüfung die Zusammensetzung seiner Indizes. Davon betroffen sind auch einige deutsche und österreichische Aktien. So kommen die Aktien von Hannover Rück und United Internet neu in den MSCI Europe, ebenso wie die österreichische Strabag. Gleichzeitig werden BMW in dem Index an Gewicht gewinnen, während VW, Daimler und Metro etwas an Gewicht im Europa-Index verlieren werden. Neben weiteren Titeln werden auch BBVA, Unilever, BP und Philips leicht an Gewicht einbüßen.

Verändert werden auch die Länder-Indizes. Fresenius, Hamburger Hafen & Logistik, Hannover Rück und United Internet werden per 30. Mai in den MSCI Deutschland aufgenommen. Herausgenommen werden Altana, Douglas, Heidelberger Druck, MLP, Premiere, Qiagen, Südzucker und Wincor Nixdorf. In den Austria-Index nimmt MSCI Strabag auf, herausgenommen werden bwin und Flughafen Wien.

DJG/hru/raz/gos

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.