Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.10.1999 - 

Vivant soll Daten leben lassen

MTi stellt Speicherfamilie für den Einsatz im SAN vor

MÜNCHEN (CW) - Raid-Spezialist MTi Technology hat seine neue Produktfamilie "Vivant" angekündigt, die auf dem Fibre Channel basiert und die Hardwarebasis für das Komplettpaket "Data Services" darstellt.

Die Vivant-Familie besteht zur Einführung aus den drei Produktreihen "V10", "V20" und "V30", deren Hauptkomponenten wie Festplatten, Raid-Controller, Ventilatoren und unterbrechungsfreie Stromversorgungen während des laufenden Betriebs ausgetauscht werden können. Das Einstiegsmodell V10 ist im 40- oder 70-Zoll-Schrank zu haben und bietet Speicherkapazitäten von 1,2 bis 3 TB. Eingesetzt werden Festplatten von Seagate mit Speicherplatz für 18,2, 36,4 oder 50 GB. V10 kann mit bis zu sieben verschiedenen Hosts betrieben werden und ist laut Preisliste ab 250000 Mark zu haben.

MTi hat die Raid-Speicher mit FC-Hubs und der Volume-Mapping-Software "Data Shield" ausgestattet. Sie sorgt dafür, daß jedem Server ein fester Speicherplatz (Logical Unit Number = LUN) zugeordnet wird, verhindert zugleich unerlaubte Zugriffe auf den reservierten Speicher und unterbindet damit eine Datenkorruption.

Im größeren Modell V20 baute MTi redundante FC-Switches ein, die zusammen mit der Data-Shield-Software den Zugriff von zehn heterogenen Host-Rechnern aus erlauben. V20 ist im 70-Zoll-Kabinett lieferbar und faßt maximal 3 TB.

Die High-end-Lösung V30 wird mit doppelt ausgelegten Raid-Systemen und redundanten FC-Switches geliefert. Die maximale Speicherkapazität beträgt 9,6 TB. Die vollausgebaute Lösung muß dann allerdings in drei 70-Zoll-Schränken, einem für die Verwaltungskomponenten, zwei für die Festplatten, untergebracht werden. Der Listenpreis für das V30 beginnt bei 680000 Mark.

Die Vivant-Familie stellt die Hardwarebasis von MTis Speicherpaket Data Services dar. Das Bundle besteht aus konfigurierter und getesteter Hard- und Software. Neben Data Shield gehört dazu auch das Programm "Data Sentry" für die Datenreplikation. Zudem werden lokales und entferntes Datenspiegeln ermöglicht. Das Programm ist nicht proprietär auf MTi zugeschnitten, so daß Datenkopien von Speicherprodukten anderer Hersteller ebenfalls gezogen werden können.