Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.11.2008

Mülheimer Verkehrsgesellschaft tunt virtuelle Maschinen

Riem Sarsam ist IDG-Redakteurin und leitet verantwortlich das CIO Leadership Excellence Program (LEP), eine exklusive Fortbildung für IT-Manager, gemeinsam veranstaltet von CIO und der WHU – Otto Beisheim School of Management .
Neu auf 10projects.de: Roland Theis, IT-Leiter bei der Mülheimer Verkehrsgesellschaft mbH (MVG), führt die Virtualisierungssoftware VMware Virtual Center ein.

Bei anderen Unternehmen ist das wahrscheinlich schon Standard", vermutet Theis von dem Projekt, das er kürzlich auf www.10projects.de, der neu geschaffenen Projekt-Community von computerwoche und CIO, vorstellte. Um eine höhere Verfügbarkeit zu erreichen, wollen Theis und sein Team ihre ESX-Server mit der Management-Software Virtual Center bestücken. Dazu müssen aber die Maschinen von derzeit VMware 3.5 auf VMware Enterprise gehoben werden. Was bislang nur zeitaufwändig möglich war, soll dann mit Virtual Center automatisiert laufen. Die Software überwacht die Leistung der physischen beziehungsweise virtuellen Server und ermöglicht eine hohe Verfügbarkeit für die Anwendungen auf den virtuellen Maschinen.

Die zweite Aufgabe, die mit dem Projekt zusammenhängt, ist das Speichernetz. Hier will der IT-Leiter ebenfalls die Verfügbarkeit erhöhen. Setzt das SAN (SAN Melody) aus, werden derzeit eine neue Hardware zur Verfügung gestellt und die Daten manuell hochgespielt. Das kostet Zeit. In Zukunft möchte Theis dies über ein zweites gespiegeltes SAN absichern.

Wer hat Erfahrungen mit solch einem Vorhaben oder wer möchte wissen, wie die IT das Projekt bei der MVG angegangen ist? Der IT-Manager sieht hier die Potenziale der neuen Projektdatenbank 10Projects.

"Ich hoffe, dass sich auf der Projektseite die Möglichkeit zu regelmäßigen Diskussionen ergibt", sagt er. Im Gegensatz zu den üblichen Arbeitsgruppen, die sich ein- oder zweimal im Jahr treffen, habe man hier eine Chance, sich öfter mit anderen IT-Managern auszutauschen - und wenn es nur mal für eine halbe Stunde ist.

Denn es geht ihm wie vielen seiner Kollegen - viel Zeit hat er eigentlich nicht. Schließlich sind da noch andere Projekte wie der SAP-PM-Rollout oder der Wechsel des Rechenzentrums. (mb)