Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.04.1980 - 

TfasVSE für

Multi-CPU-Betrieb

RÖDERMARK (je) - Mit dem neuentwickelten Bandverwaltungssystem Tfast/VSE erleichtert der Anwender die Verwaltung seiner Banddateien und deren Archive unter DOS/VS und DOS/VSE und gestaltet die Abläufe überschaubarer. So kündigt die Hübner & Mergard (H & M) GmbH, Rödermark, ihre dritte Tfast-Generation an, die - so der Anbieter - "über alle Funktionen verfügt, die Sie sich wünschen .

Bekanntlich, erläutert H & M, ist die Vergabe eindeutiger Volume-Serial-Nummern erstrebenswert, da DOS oder DOS/VSE somit die Prüfung der korrekten Banddateien übernehmen kann. Dies erfordere jedoch zeitaufwendige und riskante Job-Control-Änderungen von Lauf zu Lauf. Dieser Aufwand entfalle durch das Bandverwaltungssystem, da es in einer Datenbank Informationen über Datasets und Volumes führt und somit diese Änderungen eliminiert.

Als "entscheidende Neuerungen" von Tfast/VSE nennt H & M:

- Manuellen oder automatischen Katalogaufbau (Zur Einführung des Bandverwaltungssystems stehen dem Anwender beide Verfahren zur Verfügung.)

- Dynamische Bandstationen-Zuordnung für Multi-CPUs (Diese Funktion ordnet dynamisch Bandstationen der CPU zu, die sie benötigt. Operatoreingriffe werden dadurch überflüssig.)

- Kataloggesteuertes Umblocken (Der Blockungsfaktor wird nur noch im Katalog eingetragen, und bei der nächsten Erstellung dieser Datei werden bereits Start-I/Os und andere Systemresourcen eingespart.)

Weiter führt der Anbieter an: Tfast enthält ein Verfahren, das die Verwaltung von Bändern ohne Label ermöglicht. Einem DSN kann ein 30-stelliger Kommentar zugeordnet werden. Für RZ-PIanungs- und Kontrollzwecke weist der Katalog die BIockanzahl einer Datei aus. Ebenso kann ein Bandreinigungs-Datum im Katalog eingetragen werden; Bandfehler-Statistiken geben über die Qualität des Bandes Aufschluß. Dem Anwender steht ein mehrstufiger Paßwortschutz zur Verfügung. Aus Datenschutzgründen können auch Daten von ausgewählten Dateien vercodet werden.

Informationen: Hübner & Mergard GmbH, Odenwaldstr. 57, 6074 Rödermark, Tel: 0 60 74/9 90 05.