Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.02.1999 - 

MMD verlangt keine Programmierkenntnisse

Multimedia-Anwendungen im Capella-Eilverfahren

MÜNCHEN (CW) - Capella Computers Ltd. möchte der Kreativität nicht länger spröde Programmiersprachen in den Weg stellen. "Multimedia Database" (MMD), das Flaggschiff der Israelis, verspricht die Erstellung aufwendiger Multimedia-Anwendungen im Handumdrehen.

Laut Anbieter stellt MMD eine komplette Rechnerplattform für elektronische Verlags- und Multimedia-Autorensysteme dar. Integriert wurden Technologien wie Multimedia-Verarbeitung und Datenbank-Management. Capella will damit sogar Laienprogrammierer in die Lage versetzen, große und komplexe Multimedia-Anwendungen wie elektronische Bücher, Kataloge oder Lernprogramme zu erstellen. Zielplattform waren bislang CD-ROMs und LANs.

Das Ergänzungs-Tool "Publishare" ermöglicht darüber hinaus die Einbindung von HTML-Seiten sowie den Zugriff auf Web-Seiten. Zusätzlich erlaubt Publishare die Verteilung von elektronischen Verlagsanwendungen auf Internet-Basis. Endbenutzer können über einen Java-Client auf den entsprechenden Server zugreifen.

Nach Angaben des deutschen Vertriebspartners Datacare aus München bekommen MMD-Käufer Publishare derzeit noch als kostenlose Zugabe. Für eine MMD-Einzellizenz sind 12000 Mark zu berappen, ein Fünferpaket kostet 34000 Mark.