Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.10.1997 - 

Für Informatiker und Designer

Multimedia-Berufe: Akademie am Bodensee bietet vier Vollzeitlehrgänge

17.10.1997

An DV-Spezialisten und Programmierer wendet sich die Weiterbildung zum "Multimedia-Programmierer". Seine Aufgaben sind das Programmieren anspruchsvoller CD-ROM- sowie Internet-Aplikationen, die unter anderem durch grafisch-interaktive Besonderheiten und Datenbankanbindungen gekennzeichnet sind. Bei der Konzeption spielt er eine zentrale Rolle. Die Schwerpunkte der Ausbildung sind die objektorientierte Programmierung mit C++, die Programmierung mit Java sowie die Arbeit mit Autoren-Tools.

Für Designer und Grafiker wurde die Qualifizierung zum "Multimedia-Screen-Designer" konzipiert. Ihm kommt eine Schlüsselfunktion als kreativer Mediengestalter zu. Der Lehrgang vermittelt Know-how zu Design-, 3D- und Autoren-Tools sowie zur Erstellung von Internet-Seiten.

Pädagogen, Journalisten und Geisteswissenschaftler spricht die Schulung zum "Multimedia-Autor" an. Die Teilnehmer erlernen neben didaktischen Kenntnissen Techniken zur Erstellung interaktiver CBT-Programme. An dieselbe Zielgruppe wendet sich die Qualifizierung zum "Multimedia-Produzenten", der als Leiter von Multimedia-Projekten fungiert. Ausbildungsschwerpunkte sind die Programmierung mit Autorenwerkzeugen, die Arbeit mit Online-Netzen sowie organisatorische und rechtliche Aspekte der Multimedia-Produktion.

Der Screen-Designer-Lehrgang dauert achteinhalb Monate und kostet rund 18000 Mark. Die Kosten für die übrigen elfmonatigen Kurse liegen bei 23000 Mark. Unterstützung nach dem Arbeitsförderungsgesetz ist nach Angaben der Multimedia-Akademie bei allen Lehrgängen möglich.

Nähere Auskünfte erteilt Heike Seiffert unter der Telefonnummer 07541/385616.