Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.01.1995

Multimedia-Faehigkeiten werden zunehmend auch bei Tragbaren die Norm Mit dem Notebook von Altura laesst sichs in die Ferne sehen

MUENCHEN (CW) - Multimediale Befaehigungen sind nicht nur Tisch-PCs vorbehalten. Immer haeufiger setzen sich auch bei tragbaren Computern die Alleskoenner durch. Juengstes Beispiel fuer diese These ist die US-amerikanische Firma Altura Computer Systems. Sie kann sich - zumindest voruebergehend - insofern als Speerspitze der Technologieentwicklung sehen, als sie neben Moeglichkeiten der Tonwiedergabe auch die Option fuer Fernsehempfang bietet.

Firmen wie Toshiba, NEC, Zenith Data Systems, IBM und Texas Instruments bauen jetzt schon fuer die Zukunft vor und integrieren in ihre Notebooks 16-Bit-Audiokarten mit Audio-Ein- und Ausgabemoeglichkeiten, Mikrofone sowie Lautsprecher oder Kopfhoereranschluesse. Alturas "Altmedia"-Notebook ist nun zusaetzlich mit einem TV-Tuner ausgestattet. Kleiner Wermutstropfen: Wer mit dem Tragbaren in die Ferne sehen will, muss das CD-ROM-Laufwerk auswechseln, denn fuer beide Medien nutzt Altura den gleichen Einschub.

Das mit einem 486DX4-100-Megahertz-Prozessor von Intel rechnende System ist auch sonst ganz auf Mobilitaet eingestellt: Anders als ueblich verfuegt es gleich ueber vier PCMCIA-Steckplaetze, die Typ-II- und Typ-III-Karten fassen. Maximal koennen gleichzeitig drei Typ- III-PCMCIA-Erweiterungen genutzt werden.

Auch bei der Festplattenkapazitaet geizt Altura nicht: Wie bei Konkurrenzprodukten von AT&T, Dell, IBM und NEC kann der Anwender bis zu 810 MB an Speicherkapazitaet mit sich herumtragen, Standard sind 340 MB.

Mit einem 10,3 Zoll grossen Aktiv-Matrix-Farb-Display, einem Grafikbeschleuniger fuer den VESA-Local-Bus, 4 MB Arbeitsspeicher und 340 MB grosser Festplatte kostet das System rund 5700 Dollar.