Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

CBL GmbH


15.03.2002 - 

Multiplexer erschließt Dark Fiber

Communication by light - Gesellschaft für optische Kommunikationssysteme mbH (CBL) wartet mit drei neuen Produkten auf. Dabei handelt es sich um den Zeitmultiplexer "CBL Multimux 4E1", den Wellenlängen-Multiplexer "Fibermultiplier Voice/Data" sowie das modifizierte Point-to-Point-Mikrowellen-Richtfunksystem "CBL-Link".

Der Zeitmultiplexer Multimux 4E1 verfügt über vier S2M/E1-Ports mit RJ45-Steckern, die auf einen optischen Ausgang gelegt werden. Der Anwender kann zwischen verschiedenen Glasfaserschnittstellen wählen - Multimode mit 1310 Nanometer sowie Singlemode mit 1310 oder 1550 Nanometer. Das System findet in einem kleinen Tischgehäuse Platz, erlaubt laut Hersteller einen Plug-and-Play-Betrieb und kostet 2200 Euro.

Für Unternehmen, die DarkFiber-Verbindungen betreiben, ist der Fibermultiplier Voice/Data gedacht. Er verfügt über vier unabhängige S2M/E1-Schnittstellen und gleichzeitig ein Fast-Ethernet- oder Gigabit-Ethernet-Interface. Mit Hilfe der Wellenlängen-Multiplextechnologie lassen sich alle Signale über nur ein Singlemode-LWL-Paar gemeinsam übertragen. Der maximale Ausbau erlaubt derzeit eine Übertragung von bis zu acht 1250 MBit/s-Verbindungen. Für das Produkt sind für beide Gegenstellen in kompletter Bestückung 12000 Euro zu bezahlen.

Ebenfalls neu ist die überarbeitete Version des Mikrowellen-Richtfunksystems CBL-Link. Es beinhaltet vier voneinander unabhängige 10/100Base-T-Ports sowie gleichzeitig vier S2M/E1-Kanäle. Für die Übertragung der anfallenden Daten stehen in beide Richtungen 150 Mbit/s Datenrate bereit. Konfiguration und Management erfolgt über ein SNMP-kompatibles Management-System.

Die Gesamtbandbreite kann unterschiedlich verteilt werden. Sind nur LAN-Segmente angeschlossen, stehen die gesamten 150 Mbit/s für die Netzwerkschnittstellen zur Verfügung. Andernfalls verringert sich pro S2M/E1-Verbindung die Bandbreite um 2 Mbit/s. Eine Besonderheit ist die Priorisierung einer Netzwerkschnittstelle auf die maximale Bandbreite von 100 Mbit/s. (pg)

Informationen: CBL GmbH, Darmstädter Straße 81, 64839 Münster, Tel.: 06 071/303-475, Fax: 06 071/303-479,

Halle 14, Stand L03