Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.10.1996 - 

Partnerschaft mit Microsoft trägt erste Früchte

Multiprotokoll-Server spart NT- und Unix-Emulatoren

Der Multiprotokoll-Server erweitert die NFS-Funktionen um native Unterstützung des von Windows, Windows 95 und Windows NT verwendeten CIFS-Protokolls. Das heißt, Anwender können sowohl von Windows-Workstations oder -Servern als auch von Unix- und NFS- Workstations und -Servern auf ihre Daten zugreifen. Zudem haben Windows-User so einen schnellen CIFS-Zugriff auf die Daten des Network Appliance Filer.

Gleichzeitig wird so auf den NT-Servern Emulationssoftware, die NFS unterstützt, überflüssig. Analog gilt dies für Unix-Server, die nicht mehr NT emulieren müssen. Ein weiterer Vorteil dieser Lösung ist, wie es heißt, daß die Geschwindigkeit höher sei als bei entsprechenden Emulatoren. Da außerdem NT- und Unix-Clients den gleichen File-Server benutzen könnten, müßten Administratoren weniger Server verwalten.

Der Server ist das erste Resultat der Partnerschaft zwischen Network Appliance und Microsoft, die gemeinsam ein CIFS- Netzprotokoll für Unternehmens-Server und das Internet entwickeln und etablieren wollen. Die Software, die auf allen Netapp-Servern läuft, soll im Laufe des Oktobers erhältlich sein.