Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.07.1995

Multiprozessor-Systeme auch fuer die P6-CPU geeignet Unisys baut das Angebot an U6000/500-Servern weiter aus

MUENCHEN (IDG) - Die Unisys Corp. bringt neue Multiprozessor-Server fuer die bereits eingefuehrte "U6000/500"-Reihe auf den Markt. Das Modell 80 bietet dabei zwei Variationsmoeglichkeiten: Sofort verfuegbar ist das System mit Pentium-CPUs, die mit 120 Megahertz getaktet sind. Im vierten Quartal 1995 schiebt Unisys eine SMP (Symmetrical Multiprocessing)-Maschine mit Pentium-Prozessoren nach, die eine Taktrate von 133 Megahertz besitzen.

Die Rechner nutzen die Unisys-spezifische passive Systemarchitektur Synchronous Coherent Memory. Den U6000-Maschinen ist eigen, dass die Skalierbarkeit des Systems ueber Prozessorkarten-Module gewaehrleistet ist. Charakteristikum der Passiv-Architektur ist ferner ein 64-Bit-Bus, der Durchsatzraten von 533 MB/s erzielen koennen soll.

Unisys teilt mit, dass die U6000/500-Rechner auch fuer die kommende Intel-Prozessorgeneration, die P6-CPUs, ausgelegt seien. Zwei bis maximal acht Prozessoren - jeweils auf Dual-CPU-Karten - koennen in den Rechnern zum Einsatz kommen. Moeglich sei auch, so Unisys, Prozessorkarten mit unterschiedlichen Taktraten gleichzeitig zu nutzen.

Zum Standardlieferumfang gehoeren eine Ethernet-Schnittstelle, die 10BaseT oder 10Base5 unterstuetzt, zwei bidirektional arbeitende DMA (Direct Memory Access)-Parallel-Schnittstellen und vier asynchrone RS-232-Schnittstellen. Eine unterbrechungsfreie Stromversorgung kann ueber das standardmaessige RS-232-Interface angeschlossen werden.

Die Modelle 80 lassen sich mit bis zu 80 GB Arbeitsspeicher und maximal 48 GB interner Festplattenkapazitaet ausruesten. Extern koennen zudem noch 56 Festplatten (momentan mit 2 GB Fassungsvermoegen) das Speichervermoegen auf weitere 112 GB erhoehen.