Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.07.1997 - 

Börsenspot

MuM: Ein Börsenneuling stellt sich vor

Von Arnd Wolpers*

Die Mensch und Maschine Software AG (MuM) ist einer der führenden Anbieter von CAD-Lösungen in Deutschland. Kerngeschäftsfeld des Unternehmens ist der Vertrieb von Lösungen des CAD-Weltmarktführers Autodesk (aus diesem Grund illustriert der Kursverlauf der Autodesk-Aktie auch MuMs etwaige Aussichten auf dem Börsenparkett), was 1996 rund zwei Drittel zum Konzernumsatz beitrug. Für das laufende Jahr werden Einnahmen zwischen 96 und 104 Millionen Mark prognostiziert. Der Anteil von Autodesk-Produkten am operativen Gewinn lag bei knapp 50 Prozent; 51 Prozent des Ertrags entfielen auf margenstärkere Eigenleistungen (Entwicklungen von Branchenlösungen, Schulungen). Mit einem Anteil von etwa 40 Prozent an den Einnahmen ist der Maschinenbau die wichtigste Kundenbranche.

Derzeit beläuft sich das Volumen des deutschen CAD-Marktes auf jährlich rund eine Milliarde Mark. Eine Sättigung ist nicht abzusehen, so daß MuM weiter überdurchschnittlich wachsen sollte. Das Unternehmen öffnet sich nun - ein Jahr früher als zunächst geplant - dem Publikum. Noch im Juli soll der Titel im "Neuen Markt" plaziert werden. Vorgesehen ist, durch eine Erhöhung des Grundkapitals von derzeit 8,2 auf 9,5 Millionen Mark einen Streubesitz-Anteil von 20 Prozent zu schaffen. Später soll der Anteil der freien Aktionäre auf 40 bis 45 Prozent erhöht werden. Das gezeichnete Kapital liegt derzeit zu 72,4 Prozent in den Händen von Vorstand Adi Drotleff. Dessen Familie hält weitere 12,2 Prozent, etwa 40 der 100 Mitarbeiter sind mit zusammen 5,2 Prozent beteiligt.

* Arnd Wolpers ist Geschäftsführer der Vermögensverwaltungsgesellschaft CMW GmbH in München. Die hier veröffentlichten Informationen beruhen auf Quellen, die wir für vertrauenswürdig halten. Trotz sorgfältiger Quellenauswahl und -auswertung können wir für Vollständigkeit, Genauigkeit und inhaltliche Richtigkeit der Angaben eine Haftung nur insoweit übernehmen, als grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz Haftung begründen. Jede darüberhinausgehende Haftung wird ausgeschlossen. Für Angaben Dritter übernehmen wir kein Obligo, Aktienanlagen sind durch stärkere kursschwankungen gekennzeichnet.