Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Beratungsbedarf in den fünf neuen Bundesländern ist hoch


06.11.1992 - 

Mummert + Partner profitiert vom Ostgeschäft

HAMBURG (vwd) - Die Hamburger Unternehmensberatung Mummert + Partner profitiert nach eigenem Bekunden wie andere Beratungsgesellschaften auch von dem "enormen Auftragsschub" aus den neuen Bundesländern.

So teilte der Vorsitzende der Geschäftsführung, Werner Kruse, in Hamburg mit, daß man im Geschäftsjahr 1990 den Umsatz um 14 Prozent auf 73 (Vorjahr: 64) Millionen Mark werde steigern können. Davon stammten gut zwei Millionen Mark aus dem Geschäft in Ostdeutschland. Die Belegschaft werde wegen der starken Nachfrage nach Beratung auf rund 400 (320) Mitarbeiter ansteigen. Auch die Ertragslage von Mummert + Partner sei wie in den vergangenen Jahren zufriedenstellend.

Wie Kruse weiter ausführte, habe man zur Stärkung des Produktbereiches computergestützte Fertigung die CAD/CAM-Partner, Goslar, mehrheitlich übernommen. Um der wachsenden Beratungstätigkeit bei Schweizer Unternehmen Rechnung zu tragen, gründeten die Hamburger, die neben Strategie- und Organisationsberatung hauptsächlich in der EDV-Systementwicklung (Großprojekte) sowie EDV-Beratung engagiert sind, im Juli 1990 in Zürich eine neue Tochtergesellschaft, die Mummert + Partner Unternehmensberatung AG.

Auch in den neuen Bundesländern ist die Beratungsgesellschaft bereits mit zwei Büros vertreten - in Leipzig und in Berlin. Für dieses Jahr rechnet Kruse mit einer großen Steigerung des Umsatzes bei Beratungsleistungen in Ostdeutschland.