Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


08.08.1997

Musikindustrie fürchtet das Internet

MÜNCHEN (CW) - Kostenlose Popmusik oder klassische Musik aus dem Internet könnte sich zur Bedrohung für die Musikbranche entwickeln. Diese Meinung äußerte Thomas Stein, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands der Phonographischen Industrie. Noch steckt die digitale Übertragung in den Anfängen, da die Netzkapazitäten nicht ausreichen und die Übertragungskosten hoch sind. Spätestens im Jahr 2005, so Stein, könne jeder Hörer seine Lieblingsmusik über das weltweite Datennetz auf die Festplatte seines Privat-PCs oder eine unbespielte CD speichern. Stein fürchtet erhebliche Einnahmeverluste für Künstler, Produzenten und Musikverlage.