Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.12.1986 - 

Jetzt auch für Vektorprozessoren von Amdahl:

MVS/XA-Unterstützung ist gewährleistet

12.12.1986

MÜNCHEN (pi) - Auch auf den Vektorprozessoren von Amdahl wird jetzt MVS/XA unterstützt: Der US-Hersteller hat eine neue Software mit der Bezeichnung "VP/XA" entwickelt, die es ermöglicht, alle üblichen Versionen des IBM-Betriebssystems auf seinen Supercomputern laufen zu lassen und auch in Standardumgebungen einzusetzen. Gleichzeitig kündigt der Hersteller eine Leistungsverbesserung von zirka sieben Prozent für die Vektorprozessoren Amdahl VP 500, VP 1100 und VP 1200 an.

Durch die Unterstützung von MVS/XA auf den Rechnern der Vektorprozessor-Serie von Amdahl wird laut Anbieter System/370-Datenformatkompatibilität und der direkte Anschluß von System/370-kompatiblen Peripheriegeräten möglich. Um Datenbestände vor nicht autorisiertem Zugriff zu schützen, können MVS/XA-unterstützte Sicherheitsprogramme wie Resourse Access Control Facility (RACF), ACF2 oder "Top Secret" auf Amdahl-Vektorprozessoren eingesetzt werden.

"VP/XAS" ist Bestandteil der üblichen Wartungsvereinbarungen des Herstellers.