Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


20.09.1985

Nach dem Abi ins Handwerk

KOBLENZ (lo) - Weniger Abiturienten wollen studieren. Diesen Wandel in der Berufsplanung beobachtet die Handelskammer Koblenz (HwK). Bieten sich nach der Reifeprüfung erfolgversprechende Ausbildungswege an, verzichten immerhin 21 Prozent der Absolventen auf ein Studium. Davon sehen 14 vom Hundert ihre Zukunft in Handwerk, sieben in der Industrie. Diesem Trend, den eine Umfrage an 20 Gymnasien ermittelt hat, will die HwK mit einem Ausbildungsmodell zum "Betriebsassistenten" gerecht werden. Es verbindet die traditionelle Handwerkslehre mit einer Zusatzausbildung, etwa in den Bereichen Energie- und Fertigungstechnik. Ab 1. September haben zum erstenmal Gymnasiasten mit dieser Ausbildung begonnen.