Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.10.1992 - 

Die Softwarewartung ist gesichert

Nach der Isykon-Pleite führt Intergraph Proren-SW weiter

ISMANING (pi) - Die Intergraph GmbH aus Ismaning bei München hat alle Rechte an den Produkten der Firma Isykon erworben. Der einstige Anbieter der "Proren"-Software hatte seinen Kapitalbedarf nicht decken können und befindet sich in Konkurs.

Die Integraph GmbH hat mit dem Erwerb der Rechte an den Isykon-Produkten auch die Unterstützung der Kundenbasis von Isykon/Proren übernommen. Die bestehenden Software-Wartungsverträge, die für Proren geschlossen wurden, würden weitergeführt.

Intergraph versichert in einer Pressemitteilung "für die nächsten Jahre die Pflege aller bestehenden Proren-Software-Installationen". In einem nächsten Schritt will das Unternehmen für eine Integration von Proren in die Intergraph-Produktpalette sorgen.

Zusätzlich zu den Workstations bietet Intergraph erstmals einen PC an. Der Rechner mit der Bezeichnung "433" ist mit dem Intel-Prozessor 80486DX ausgerüstet, hat ein Hauptspeichervolumen von 16 MB und eine Festplatte für 213 MB. Der 17-Zoll-Bildschirm bietet eine Auflösung von 1024 mal 768 Bildpunkten und kann 256 Farben darstellen. Für die Einbindung in Netzwerke ist das Gerät standardmäßig mit einem Ethernet-Anschluß ausgerüstet und unterstützt die Netzwerkprotokolle TCP/IP, NFS und Novell. Der Rechner wird zusammen mit DOS, Windows und dem CAD-Programm "Microstation" ausgeliefert. In dieser Konfiguration kostet das System rund 23 000 Mark.