Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Computer Investors Group setzt auf den Leasing-Markt:

Nach zwei Jahren durch Anlagenverkauf wieder Gewinne

23.11.1979

NEW YORK (pi) - Die Computer Investors Group lnc. (CIG), New York, erwartet, daß die Ankündigung neuer IBM-Modelle zu einer Belebung des Leasing-Geschäftes führen wird Das Geschäftsjahr 1979 (bis 31. März) schloß - nach Angaben aus dem Geschäftsbericht - mit einem Nettogewinn von 1,35 Millionen Dollar, nachdem im Vorjahr ein Verlust von 5,286 Millionen Dollar entstanden war. 1977 hatte das Unternehmen einem Nettoverlust von rund einer Million Dollar hinnehmen müssen.

Aus Wechselkursänderungen waren im jetzt abgelaufenen Geschäftsjahr Verluste von 462000 Dollar entstanden, während die Verluste aus Änderungen der Währugsparitäten mit 2,777 Millionen Dollar für rund die Hälfte des Nettoverlustes 1978 verantwortlich waren.

Zurückgegangen waren 1979 die Einkünfte aus der Vermietung von Anlagen auf 15,39 (17,011) Millionen Dollar, der Umsatz insgesamt war auf 33,233 (32,537) Millionen Dollar gestiegen, was vor allem (2,47 Millionen Dollar Differenz im Vorjahr) aus dem Verkauf von vorher im Leasing gebundenen Aktiva resultierte.

Ohne Berücksichtigung von Kursverlusten fiel das Nettoeinkommen des Unternehmens in dem Vierteljahr zum 30. Juni 1979 auf 676000 Dollar gegenüber 714000 Dollar im vergleichbaren Zeitraum des Vorjahres. Umgesetzt wurden 1980 rund acht Millionen Dollar gegenüber 8,083 Millionen Dollar im ersten Quartal 1979. Für 1980 werden dem Geschäftsbericht zufolge die Mindesteinnahmen aus der Vermietung von Anlagen auf 10,7 Millionen Dollar zurückgehen. Zur Zeit arbeite die IG an Leasingprogrammen, die für Kammunikationssysteme und andere computerbezogene Geräte gedacht seien.