Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.07.1985

Nachfrage nach Beratung steigt:

WIEN (apa) - Im öffentlichen Bereich seien Investitionen in Computerausrüstung in Höhe von rund 10 Milliarden Schilling erforderlich, erklärte kürzlich Professor Hans Robert Hansen von der Wirtschaftsuniversität. Im Zuge der Entwicklung verdopple sich die Leistungsfähigkeit der Computer alle paar Jahre. Mit einem steigenden Ausbau der Dienstleistungen, zu denen der öffentliche Dienst gehöre, nehme die Nachfrage nach "Beratung" zu.

Prognosen sprechen davon, daß 1990 nur mehr 30 (heute 65) Prozent der arbeitenden Bevölkerung ohne DV-Kenntnisse auskommen/werden. 50 Prozent werden geringe, 15 Prozent sehr gute Kenntnisse benötigen und fünf Prozent werden als Experten einzustufen sein. Mit der Automatisierung steige auch die Nachfrage nach Fachkräften, sagte Hassen. Die Automatisierung werde servicefreundlicher sein, die Mitarbeiter entlasten und mehr Objektivierung bringen. Probleme sieht Hansen darin, daß die Rationalisierungsprozesse zunehmend abstrakter werden. Die Initiative liege bei der Betriebsführung, und die Arbeitnehmervertreter könnten "nur mehr reagieren, statt vorauszuschauen".