Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.01.2014 - 

Stephen Midgley, Absolute Software

Nachfrage nach kontextbezogenen Sicherheitslösungen

Wir haben die wichtigsten Unternehmen im ITK-Markt nach ihren Aussichten für 2014 befragt. Hier antwortet Stephen Midgley. Vice President Global Marketing bei Absolute Software.

Wie schätzen Sie die Aussichten der ITK-Branche für 2014 ein?

Ich rechne mit einer positiven Entwicklung der Branche. Mobilität und Sicherheit sind Themen, die eine wachsende Marktrelevanz besitzen. Dabei werden Android-Geräte zur wichtigsten Plattform in Unternehmen werden, denn sie haben eine enorme Verbreitung im Consumer-Markt und damit eine Basis, an der auch Unternehmen nicht vorbeikommen werden. Ich sehe auch eine wachsende Nachfrage nach kontextbezogenen Sicherheitslösungen, weil IT-Organisationen möglichen Datenlecks und der Sicherung der Integrität von Geräten und Daten mehr Aufmerksamkeit schenken werden.

Was kommt 2014 auf Ihr Unternehmen zu?

Für Absolute Software eröffnen sich 2014 zahlreiche Geschäftsmöglichkeiten. In den vergangenen drei Jahren sind wir durch Übernahmen gewachsen, die unser Lösungsportfolio um Endpoint Management und IT Service Management erweitert haben. Damit verfügen wir heute über ein sehr umfangreiches und leistungsfähiges Portfolio. Die Themen Sicherheit und Geräte-Management sind darin nun sehr eng verflochten und wir können daher durchgängige Lösungen anbieten. Darüber hinaus stellt der Anstieg der Mobilität neue Herausforderungen an die IT, beispielsweise mit Themen wie BYOD, der wachsenden Gerätevielfalt und der ständigen Datenverfügbarkeit. Absolute Software kann mit seiner patentierten Persistenz-Technologie eine umfassende Endpoint-Security- und Management-Lösung bieten, mit umfassender, ortsunabhängiger Transparenz und Kontrolle über alle Geräte und die Daten.

Was werden 2014 die Trends der ITK-Branche sein?

Das Top-Thema des Jahres 2014 wird die Sicherheit sein. Auch BYOD bleibt ein Thema, aber der Fokus wird weniger auf BYOD selbst liegen, sondern mehr auf Sicherheitslösungen, um das Risiko zu mindern. Data Loss Prevention wird ebenfalls ein Trend-Thema sein, also die Frage, wie Unternehmen sich gegen den Verlust von Daten und Datenmissbrauch schützen können. Ein wichtiger Bereich ist außerdem der Schutz von Arbeitnehmerdaten, hier geht es um den Schutz der Privatsphäre bei der Nutzung privater Systeme für geschäftliche Zwecke.

Stephen Midgley, Vice President Global Marketing bei Absolute Software: "Ich sehe eine wachsende Nachfrage nach kontextbezogenen Sicherheitslösungen, weil IT-Organisationen möglichen Datenlecks und der Sicherung der Integrität von Geräten und Daten 2014 mehr Aufmerksamkeit schenken werden."
Stephen Midgley, Vice President Global Marketing bei Absolute Software: "Ich sehe eine wachsende Nachfrage nach kontextbezogenen Sicherheitslösungen, weil IT-Organisationen möglichen Datenlecks und der Sicherung der Integrität von Geräten und Daten 2014 mehr Aufmerksamkeit schenken werden."
Foto: Absolute Software

Auch Big Data wird uns 2014 weiter beschäftigen. Die Konsolidierung von mehreren Datenquellen in einer einzigen Sicht auf das Unternehmen, um die Entscheidungsfindung zu optimieren. Im Bereich Mobile Device Management geht der Trend in Richtung einer Konsolidierung des Marktes; große Player werden auch MDM-Anbieter, wie sich das zuletzt bei der Übernahme von Fiberlink durch IBM gezeigt hat.

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!