Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.11.1995

Nachfrage stieg um 25 Prozent Margenverfall drueckt bei Apple im vierten Quartal den Gewinn

BOSTON (IDG) - Mit von 27,2 Prozent auf 20,7 Prozent gesunkenen Margen begruendet die Apple Computer Inc. den im Vergleich zur entsprechenden Vorjahresperiode gesunkenen Gewinn im vierten Quartal des gerade abgeschlossenen Geschaeftsjahres.

Statt 114,7 Millionen Dollar beziehungsweise 95 Cent pro Aktie wie im Vorjahr blieben dem Computerhersteller aus Cupertino, Kalifornien, nur 60,1 Millionen Dollar beziehungsweise 48 Cent Dividende uebrig. Der Umsatz stieg im Abrechnungszeitraum von 2,5 Milliarden auf drei Milliarden Dollar. Gegenueber den letzten drei Monaten des Vorjahres verzeichnete das Unternehmen laut Apple-Boss Michael Spindler einen um 25 Prozent auf 1,25 Millionen Einheiten gestiegenen Auftragseingang. "Die Nachfrage nach Apple-Produkten war hoeher als jemals in der Firmengeschichte", so Spindler. Analysten sehen darin ein gutes Omen. Das Unternehmen koenne wieder Boden gutmachen, wenn es die durch Komponentenmaengel aufgetretenen Lieferverzoegerungen aufhole, schreibt das "Wall Street Journal" unter Berufung auf Branchenkenner.

Fuer das Gesamtjahr 1994/95 (Ende: 29. September 1995) meldet Apple Einnahmen in Hoehe von 11,1 Milliarden Dollar (1993/94: 9,2 Milliarden Dollar) und einen Gewinn von 424,2 Millionen gegenueber 310,2 Millionen Dollar im Jahr zuvor. Den Aktionaeren brachte das gesamte Geschaeftsjahr 3,45 Dollar Dividende. Im Vorjahr waren es 2,61 Dollar Gewinn je Aktie gewesen.