Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.06.1994

Nachtrag Schwerpunkt DOS-Anwendungen: Listings MS-DOS 6.2: Oft fehlt es dem Rechner nur an Kleinigkeiten

Der Beitrag "MS-DOS 6.2: Oft fehlt es dem Rechner nur an Kleinigkeiten" (siehe CW Nr. 24, Seite 38) erschien ohne die Listings zu den Abschnitten "Komprimierte Ramdisk (2)" und "Die Kompressionsraten". Die COMPUTERWOCHE-Leser mit weniger Informationen zu beliefern als die PC-Welt-Klientel war nicht unsere Absicht. Nachfolgend also die fehlenden Programmiertips.

Die Ramdisk-Komprimierung mit Doublespace hat einen Nachteil: Der Laufwerksbuchstabe wird neu vergeben. Mit diesem Listing, das als Untermenue der AUTOEXEC.BAT oder als eigenstaendige Batch-Datei laeuft, laesst sich der Kennbuchstabe auf den gewohnten Standard zurueckstellen.

Selbst beim versiertesten CW-Leser stellt sich der Rechner nach der Eingabe von dbsinfo c: taub, wenn die nachfolgenden Batch- Dateien fehlen. Sind sie erst programmiert, lassen sich damit komprimierte Verzeichnisse uebersichtlich darstellen.

Listing: Ramdisk-Kompression

: :RAMDISK-KOMPRESSION----------

: :Teil der AUTOEXEC.BAT

: :Komprimieren der Ramdisk D: unter

: :Beibehaltung des Laufwerksnamens

dblspace/cr e/new=f

dblspace/si/res=0 f

dblspace/unm f

attrib e:

dblspace.001 -r -h -s

ren e:

dblspace.001 *.000

dblspace/mo=000 e

: :-----------------------------------

Listing: DBSINFO.BAT