Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Bericht


28.04.2016 - 

Nächste Nexus-Geräte für Google baut HTC

Kommen die nächsten zwei Nexus-Geräte von HTC? Neuesten Gerüchten zufolge soll sich der taiwanische Hersteller für den Bau der nächsten Geräte aus dem Nexus-Programm mit den Codenamen Marlin und Sailfish verantwortlich zeigen. Aller Wahrscheinlichkeit nach handelt es sich dabei um Smartphones mit Android N.
Die letzten Smartphones der Nexus-Reihe wurden von LG (Nexus 5X)...
Die letzten Smartphones der Nexus-Reihe wurden von LG (Nexus 5X)...
Foto:

Die nächsten zwei Geräte aus dem Nexus-Programm von Google werden angeblich von HTC gebaut. Das behauptet zumindest der in der Vergangenheit meist gut informierte Evan Blass auf Twitter. Intern werden die Geräte angeblich M1 und S1 genannt. Ob es sich dabei um Smartphones oder Tablets handelt, ist derzeit nicht klar. Die Buchstaben stehen aller Wahrscheinlichkeit nach für die Codenamen, die Google an jedes Nexus-Smartphone und -Tablet vergibt und die sich auf Meeresbewohner beziehen. In diesem Fall soll das M für Marlin und das S für Sailfish stehen, wobei der Name Marlin bereits vor einem Monat schon einmal aufgetaucht ist.

... und Huawei (Nexus 6P) gebaut.
... und Huawei (Nexus 6P) gebaut.
Foto:

Wie Android Police berichtet, ist der Name bereits vor einem Monat im AOSP Gerrit, einem Tool bei dem mehrere Nutzer gemeinsam Teile eines Programmiercodes begutachten, gefallen. Dort fragte ein Qualcomm Ingenieur nach, ob sich der zur Überprüfung vorliegende Code auch noch einmal für "Marlin" begutachten lies. Das Qualcomm während der Entwicklung eines Geräts eng mit den Herstellern zusammenarbeitet, ist nicht ungewöhnlich. Immerhin ist es mehr als wahrscheinlich, dass die nächsten Nexus-Smartphones wieder mit einem Qualcomm-Chip ausgestattet sein werden, so wie schon das Nexus 5X und Nexus 6P.

Dreijahresvertrag mit Google?

Weiter gestärkt wird das Gerücht von einem Bericht aus dem Vormonat, nach dem der taiwanische Hersteller mit Google eine exklusive Zusammenarbeit bei den Nexus-Smartphonesfür die kommenden drei Jahre vereinbart haben soll. Dazu passt auch, dass LG in einem Interview mit Cnet verraten hat, sich nach drei für Googles Nexus-Serie produzierten Smartphones ein Jahr Auszeit von der Nexus-Reihe zu nehmen.

Ob es sich bei den beiden Geräten um Smartphones handelt, ist nicht klar. Immerhin wurde jetzt mit dem Nexus 9 das einzige Nexus-Tablet aus dem Google Store entfernt - das Pixel C ist nicht Teil des Nexus-Programms. Möglicherweise, um Platz für ein neues Tablet zu schaffen.

powered by AreaMobile

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!