Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.10.2004 - 

Totgesagte leben länger

Napster: Nun doch noch an die Börse

MÜNCHEN (CW) - Napster, das erste Synonym für den kapitalschonenden Tausch von Musikdateien, soll eine neue Chance erhalten. Der derzeitige Besitzer der Rechte, die Firma Roxio, will den traditionellen Namen annehmen und Napster auf diese Weise zu einem börsennotierten Unternehmen machen. Die Sparte Consumer-Software hatte Roxio kürzlich an die Firma Sonic Solutions für 80 Millionen Dollar verkauft. Wenn der Deal Ende des Jahres wie geplant über die Bühne geht, verfügt das Unternehmen über zirka drei Dollar Bargeld je Aktie. Diese kostet derzeit rund 4,60 Dollar. Roxio/Napster will sich dann ganz auf den Verkauf legaler Musiktitel konzentrieren. Da inzwischen fast jeder IT-Konzern das Geschäftsfeld entdeckt hat, bietet sich Napster immerhin noch die Chance, übernommen zu werden. An der Börse stieg der Kurs der Roxio-Aktie um mehr als zehn Prozent, auch wegen guter Zahlen im jüngsten Quartal. (ajf)