Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.07.2002 - 

Integrierte Speicherlösung für den Midrange-Bereich

NAS in der Pizza-Schachtel

MÜNCHEN (CW) - An preisbewusste Unternehmen mittlerer Größenordnung wendet sich IBM mit dem Neuzugang in seinem Angebot an Network-Attached-Storage-(NAS-)Produkten. Das im August verfügbare Appliance "NAS 100" kostet ab 4420 Dollar und soll Platz für ein halbes Terabyte an Daten bieten.

Als solide, pflegeleichte NAS-Speicherlösung insbesondere für mittlere Unternehmen, die über keinen oder wenig internen IT-Support verfügen, preist Big Blue das "Total Storage NAS 100" an. Laut Hersteller eignet sich das lediglich 1U (1U = 1,75 Zoll = 4,45 Zentimeter) hohe Appliance, das sich in nur 30 Minuten implementieren lassen soll, für die Dokumenten- und E-Mail-Archivierung, die Server-Konsolidierung sowie Speicher-Backups. Nach Angaben von David Vaughn, Produkt-Manager für Storage Networking bei IBM, handelt es sich dabei um das erste hauseigene NAS-Produkt auf Basis des verhältnismäßig niedrigpreisigen Laufwerkstypen ATA (Advanced Technology Attachment). Ausgeliefert wird der jüngste Spross von IBMs Total-Storage-Familie mit vier im Betrieb austauschbaren 120-GB-Platten sowie "Selbstheilungs"-Tools zur Fehlerüberwachung. Ferner soll das Windows-basierende Gerät automatische Failover-Funktionen bieten. (kf)