Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Nasco bläst zum Preiskampf:Ein Viertel unter IBM

18.01.1980

LONDON/FRANKFURT (CW) - Den Kampf um den Marktanteil in Europa will die National Semiconductor auch über den Preis austragen. Das mit der IBM 3031 direkt konkurrierende System der National-Advanced Systems Corp. (Nasco) kostet bei Kauf drei Viertel von dem, was der Benutzer für die IBM hinlegen muß.

Der Kaufpreis für die AS/5-7031 in Europa wurde von der früheren Itel Division und heutigen Natsemi-Tochter Nasco auf 600 000 Dollar festgesetzt. Für die Bundesrepublik nannte Dieter Frank für die Nasco in Frankfurt 1,2 Millionen Dollar. Im Bereich der Mieten hat sich der Unterschied zu den IBM-Konditionen in diesem mittleren Rechnerbereich weiter vergrößert. Während der Mietkunde einer 3031 nach Auskunft von Frank rund 70 000 Mark zahlt, kostet die vergleichbare von der Natsemi gebaute Anlage der Nasco mit etwa 40 000 Mark um die 60 Prozent weniger. Nach einer Untersuchung der früheren Itel Deutschland Informationssysteme erzielt der 3031-Kunde eine höhere Leistung und größere Sicherheit, wenn er seine Maschine durch zwei 7031er ersetzt.