Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


19.03.1976

NATO automatisiert Kommunikation für 100 Millionen Mark

BRÜSSEL - Einen 100-Millionen-Mark-Auftrag zur Errichtung eines computergesteuerten Kommunikationssystems hat der US-Konzern Litton Industries von der NATO erhalten. Es geht um die automatische Vermittlung von telegrafischen Nachrichten zwischen den zwölf NATO-Zentren in den USA, Kanada und Europa. Die Einheiten für die automatische Vermittlung sollen von Litton's Data Systems Division in Van Nuys (Kalifornien) hergestellt werden. Das System wird Übermittlung, Empfang, Verarbeitung und Verteilung des größten Teiles der gedruckten Nachrichten innerhalb der NATO automatisieren und zahlreiche Rechner miteinander verbunden. In jedem der zwölf NATO-Zentren werden zwei unabhängig voneinander arbeitende Vermittlungssysteme installiert, um störungsfreies Arbeiten auch in Notsituationen zu ermöglichen Eine Option für die Ausstattung weiterer sieben NATO-Zentren ist vorgesehen. Bei dem Auftrag handelt es sich nach Litton-Angabe um das erste einer Serie von Subprojekten zum Aufbau des integrierten Kommunikationssystems NICS für das westliche Verteidigungsbündnis. -py