Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.01.1991 - 

Der 63jährige wollte schon vor zwei Jahren aufhören

Natsemi-Chef Sporck lockt der wohlverdiente Ruhestand

SANTA CLARA (CW) - Bei National Semiconductor (Natsemi) zeichnet sich das Ende einer Ära ab: Charles E. Sporck, langjähriger Chef des kalifornischen Halbleiter-Herstellers, denkt ans Aufhören. Im Mai dieses Jahres will er seinen Platz Gilbert F. Amelia, Noch-President von Rockwell Communication Systems, überlassen.

Seit 1967 führt Charles E. Sporck Natsemi durch die Höhen und Tiefen des Halbleiter-Geschäftes. Jetzt aber sei es Zeit, so der 63jährige in einem Telefoninterview mit dem "Wall Street Journal", einen neuen Mann ans Ruder zu lassen. Momentan sei der Zustand des Unternehmens wesentlich besser als noch vor zwei Jahren, wo er ebenfalls schon zurücktreten wollte, aber sich dann zum Weitermachen überreden ließ, bis es Natsemi besser gehe.

In den vergangenen Jahren hatte National Semiconductor vor allem durch Verlustmeldungen auf sich aufmerksam gemacht. Schließlich beschloß Sporck eine Radikalkur, verkaufte mit National Advanced Systems (NAS) Natsemis erfolgloses Computergeschäft, gab ein Chip-Werk an ein japanisches Unternehmen ab, entließ zahlreiche Mitarbeiter und straffte die Produktlinie des Unternehmens. Der Erfolg gab ihm recht. Immerhin konnte Natsemi für das zweite Quartal des laufenden Geschäftsjahres, das am 25. November 1990 endete, einen Gewinn von 3,5 Millionen Dollar ausweisen. Im ersten Abschnitt hatten die Kalifornier rote Zahlen in Höhe von 165,5 Millionen Dollar geschrieben.

Sein designierter Nachfolger, Gilbert F. Amelio (47), stand Rockwells Halbleiter-Aktivitäten vor, bevor er seine jetzige Position 1988 antrat. Früher war er Senior Executive bei der Fairchild Camera & Instrument Corp., der Muttergesellschaft von Fairchild Semiconductor.

Amelio soll Anfang Februar in ein von Sporck neu gegründetes Büro eintreten und dem Natsemi-Chef zur Seite stehen, bis dieser am Ende des Geschäftsjahres, im Mai, zurücktritt.