Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.06.1999 - 

Wenn Binnenschiffer surfen gehen

Nautisches Infosystem hat jetzt eine Homepage

MÜNCHEN (CW) - Seit Anfang März können Schiffskapitäne auf deutschen Binnengewässern auch via Internet oder GSM-Netz auf aktuelle nautische Informationen zugreifen. Das Elektronische Wasserstraßeninformationssystem (Elwis) der Bundesanstalt für Gewässerkunde (BfG) in Koblenz macht''s möglich.

Der Zugriff auf Zustandsberichte der Wasserstraßen, Pegelstände oder polizeiliche Hinweise war für die täglich rund 6000 bis 8000 Binnenschiffe auf deutschen Gewässern bisher nur per Papier, Fax, Telefon oder Funk möglich. Jetzt haben die Seeleute mit Hilfe der BfG-Homepage (www.elwis. bafg.de) zu Wasser und zu Land jederzeit Zugriff auf die wichtigsten Daten. Die neben einer Grafikversion zusätzlich als Textvariante für die relativ schmalbandige GSM-Verbindung angebotene Homepage ermöglicht auch über Notebook und Handy den schnellen Empfang von Daten an Bord. So können die Binnenschiffer unnötige Liegezeiten vermeiden und auf unvorhersehbare Ereignisse flexibel reagieren.

Bei der BfG wird dank Elwis der Aufwand für die Verwaltung und Verteilung der tagesaktuellen Informationen geringer. Der Nautische Informationsfunk (NIF), das bisher wichtigste Kommunikationsmittel, kann für andere Zwecke verwendet werden; das Personal wird von einem Teil der Sprachkommunikation entlastet. Das Elwis-Projekt wurde mit Hilfe des Java-basierten Content-Management-Systems "Intrabase" der Kölner Pironet AG realisiert.