Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.06.2014 - 

TomTom Go 50 und 60

Navi-Reihe nutzt Echtzeit-Verkehrsinfos

Arnd Westerdorf ist freier Journalist in Düsseldorf.
TomTom rüstet seine Navigationsgeräte der Reihe Go mit den Technologien Traffic und Lifetime Maps aus. Damit sollen die Anwender über die aktuellsten Verkehrsinformationen, Routenplaner und Karten verfügen.

Der niederländische Navigationsgeräte- und Geodaten-Anbieter TomTom kündigt beim Produktlaunch seiner Navis Go 50 und Go 60 an, das alle Geräte dieser Produktreihe "von nun an über Lifetime TomTom Traffic" verfügen würden. Diese Anwendung kombiniert die herstellereigenen Technologien Traffic und Lifetime Maps, die die Benutzer mit den neuesten Verkehrs-, Routen- und Karteninformationen versorgen sollen.

TomTom Go 50: Fünf-Zoll-Touchscreen und Kombination zweier Software-Angebote.
TomTom Go 50: Fünf-Zoll-Touchscreen und Kombination zweier Software-Angebote.
Foto: TomTom

Hierbei verweist der Hersteller darauf, dass die Nutzer "immer mit der aktuellsten Karte fahren", um dann die Rahmenbedingungen für die Updates von Straßennetzwerk, Adressen und Sonderzielen etwas schwammig und eingeschränkt zu formulieren: "Solange das Produkt von TomTom unterstützt wird, können Fahrer jährlich vier oder mehr komplette Kartenupdates kostenlos auf ihr Gerät herunterladen." Dementsprechend bezieht sich die Lifetime-Garantie auf die Lebensdauer des Gerätes und damit auf den Zeitraum beziehungsweise Willen des Herstellersupports in Form von Softwareaktualisierungen, Diensten, Inhalten und Zubehör.

Die Verkehrsanalysen wiederum beruhen auf speziellen Echtzeitdaten, die über Smartphones der Betriebssysteme Apple iOS und Google Android geliefert werden. Dabei sollen aktuelle Übersichten über Staus, Verkehrsunfälle und andere Störungen, alternative Routenansichten und die besten Wege sowie präzisierte Ankunftszeiten zum Tragen kommen. Neben den 3D-Karten runden eine Sprachsteuerung, Schnellsuche und Routenleiste sowie das Einrichten von Lieblingsorten das Leistungspaket ab.

Die Navigationssysteme TomTom GO 50 und 60 haben einen Touchscreen mit einer Bilddiagonale von fünf Zoll beziehungsweise 13 Zentimetern oder von sechs Zoll bzw. 15 cm. Zum Lieferumfang gehört eine Halterung.

Der Hersteller gibt für seine Geräte TomTom GO 50 und 60 Verkaufspreise von 179 Euro und 199 Euro an. Das Informationsportal IT-Scope verzeichnet für das erste Gerät Händlereinkaufspreise (HEK) von rund 135 bis 175 Euro, für das zweite Gerät HEK zwischen 149 und 194 Euro (alles netto). Die durchschnittlichen Straßenpreise der beiden Navis liegen bei 178 Euro und 199 Euro (brutto). (rw)

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!