Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.10.1991 - 

Rahmenvertrag abgeschlossen

NCR hofft auf Großauftrag der russischen Sparkassen

AUGSBURG (CW) - Die NCR Corp. hat über ihre deutsche Holdinggesellschaft in Augsburg einen Großauftrag der Regierung Rußlands und der nationalen Sparkassen-Organisation eingefahren. Federführend ist die Holding-Tochter NCR Osteuropa GmbH. Ein entsprechender Rahmenvertrag wurde jetzt in Moskau unterzeichnet.

Nach Angaben der Augsburger ist die Finanzierung des Projektes jedoch noch nicht gesichert. NCR und die Konzernmutter AT&T wollen die Russen als Generalunternehmer bei der Ausarbeitung eines entsprechenden Planes unterstützen. Der russische Präsident Boris Jelzin wird nach NCR-Angaben im Oktober Finanzierungsgespräche mit der Weltbank führen. Die gesamten Aufwendungen für die Modernisierung der 40 000 russischen Sparkassen betragen schätzungsweise 1,5 Milliarden Mark, der Großteil davon für Computer und Vernetzung.

In dem Rahmenvertrag ist nach Darstellung der Augsburger vorgesehen, Mikroprozessor-basierte Systeme aus der 3000-Produktreihe von NCR in Client/Server-Architektur zu vernetzen und bankspezifische Systeme, etwa zur Transaktionsverarbeitung, in die Gesamtarchitektur einzubinden. Sollte es zu einer definitiven Einigung - frühestens im Frühjahr 1992 - kommen, seien erste Pilotinstallationen noch im kommenden Jahr zu erwarten, kündigte Horst Himbacher, Geschäftsführer der NCR Osteuropa GmbH, an. Das Projekt ist auf vier Jahre terminiert.