Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.08.1985 - 

Kompatibilität stand im Vordergrund:

NCR holt Softwarepreis in die Schweiz

GLATTZENTRUM (sg) - Fünf Softwareentwickler von NCR (Schweiz) in Glattzentrum haben mit zwei von einander unabhängigen Softwareprodukten je einen sogenannten "R & D Award" (Forschungs- und Entwicklungspreis) der NCR Corporation gewonnen. Damit ist es ihnen gelungen, zwei sehr begehrte Auszeichnungen in die Schweiz zu holen.

Jean Aeschbach erhielt die Auszeichnung als Leiter des Entwicklungsteams, das die NCR Videotex-Software entwarf. Dieses Programm wird mittlerweile in zahlreiche Länder exportiert. Die besondere Leistung von Jean Aeschbachs Team besteht darin, daß es eine Videotex-Standardsoftware entwickelt hat, mit der verschiedene Länder arbeiten können, obwohl international Unterschiede in den PTT-Standards bestehen.

Walter Issler, Fritz Beer, Edwin Wedl und Walter Rünzler wurden für eine Schweizer Softwareentwicklung namens ITPS (Interactive Transaction Processing System) ausgezeichnet. Dieses Softwarestück ist als Teil des NCR-Betriebssystems IMOS (Interactive Multiprogramming Operating Systems) für die Kommunikation zwischen verschiedenen Komponenten eines Computersystems verantwortlich. Das Besondere an dieser Schweizer Entwicklung ist nun, daß mit Hilfe dieser Computerprogramme jetzt auch bisher inkompatible Einheiten in einem System zusammenarbeiten können. ITPS wird von NCR (Schweiz) ebenfalls in alle Welt exportiert.