Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.10.1986 - 

Neue Platten, mehr Hauptspeicher und ein Betriebssystem:

NCR jetzt mit Xenix als MS-DOS-Alternative

AUGSBURG (ch) - Mit einer Reihe von neuen Zusatzprodukten für Personal Computer will NCR seine Marktposition verbessern.

Als wichtigste Neuheit bietet das Augsburger Unternehmen nun das Multiuser- und Multitasking-Betriebssystem Xenix 286 als Alternative für MS-DOS für seinen AT-kompatiblen PC8 an. Das Produkt unterstützt die Konvertierung von DOS- und Xenix-Dateien. Dazu kommt ein Entwicklungssystem mit C-Compiler und ein Texteditor.

Die 30- und 60-MB-Festplattenlaufwerke sollen nach Darstellung der schwäbischen Computerbauer die bisherigen Konfigurationsmöglichkeiten des Rechners "in keiner Weise einschränken". Demnach soll beispielsweise die Kombination eines Diskettenlaufwerks mit zwei Winchestereinheiten oder einer Festplatte und einem Bandlaufwerk weiterhin zu den Standardmöglichkeiten zählen. Die 64-MB-Platte ist allerdings gegenwärtig nur unter Xenix sinnvoll einzusetzen, da die bisher am Markt befindlichen MS-DOS-Versionen lediglich 32 Megabyte Massenspeicherkapazität verwalten können.

Der Hauptspeicher läßt sich mit den ebenfalls neu angebotenen Erweiterungskarten bis auf 16 Megabyte ausdehnen. Dabei fanden erstmals 512-Kilobit-Speicherchips Verwendung.

Neu im Programm sind auch zwei Monitore. Eine der beiden Ausführungen ist mit RGB-Anschluß versehen und löst 720 mal 480 Pixel auf, der andere bildet 720 mal 350 Bildpunkte ab. Dabei ist er in der Lage, 16 Farben aus einer Palette von 64 darzustellen.

Zur Einbindung der PCs in eine IBM-Umgebung hat NCR nun auch den Vertrieb der PCOX-Karte übernommen. Dieser Kommunikationsadapter emuliert unter anderem IBM3278/3279-Terminals.