Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.11.1986 - 

Anwender-Software, Monitore und Grafik-Adapter:

NCR komplettiert Btx-Produkt-Palette

AUGSBURG (pi) - In einem "Rundumschlag" hat der Augsburger Computerbauer NCR seine Btx-Produktpalette um Software-Tools, Adapter, Bildschirme und Grafikkarten erweitert.

An professionelle Bildschirmtext-Nutzer, deren tägliche Btx-Praxis in der Regel von sich wiederholenden ,Abläufen gekennzeichnet ist, wendet sich die NCR mit den kürzlich freigegebenen Tools Mailbox und Macro. Aufbauend auf der NCR-Decoderkarte und Basissoftware erlauben diese Anwenderprogramme im Rahmen integrierter Btx/PC-Lösungen die weitestgehende Automatisierung sowohl von Standardprozeduren wie Briefkastenleerung und ,Btx-Direct-Mail als auch von individuellen, das heißt nutzerspezifischen Routinen.

NCR Mailbox dient der Rationalisierung sämtlicher Abläufe im Btx-Mitteilungsdienst und vereinfacht die Verwaltung des elektronischen Briefkastens in gleichem Maße wie den Versand eigener Dialogseiten im Rahmen von Btx-Direct-Mailings. In Verbindung mit der Timer-gesteuerten Abfrage, neuer und/oder zwischengespeicherter Antwort- und Mitteilungsseiten beinhaltet Mailbox-Empfang unterschiedliche Automatisierungsfunktionen für die Weiterverarbeitung der Nachrichten. So werden die betreffenden Daten nach Nutzervorgabe beispielsweise selbsttätig gelöscht oder nochmals im Post-System gespeichert.

Mit-NCR Macro lassen sich individuelle Routine-Anwendungen des Informations-Input beziehungsweise Output weitestgehend automatisieren: Beliebige Eingabesequenzen werden in Macro-Dateien aufgezeichnet, über einfache Editierfunktionen miteinander verkettet und auf Übersichtlichen Menüs für den manuellen oder Timer-gesteuerten Abruf bereitgehalten. Mit relativ einfachen Mitteln, das heißt unter Zuhilfenahme des DOS-Edliners oder eines Textverarbeitungsprogramms, kann der Nutzer die Macro-Dateien miteinander verketten und in einheitlich strukturierten Menüs auflisten. Die Dateien werden dabei unter dem vom Nutzer bestimmten Kurztitel der Anwendung angezeigt und durch Betätigen der zugeordneten Funktionstasten in Gang gesetzt. Die Zahl der mit Macro fixierten Anwendungen ist theoretisch unbegrenzt; das Blättern innerhalb der Menüs erfolgt über die Cursor-Steuertasten.

Quasi in Bildschirmtext-Zentralen en miniature lassen sich die Btx-fähigen Personal Computer beim Einsatz des ebenfalls vor kurzem auf dem Markt eingeführten NCR Offline verwandeln. Dieses neue Anwenderprogramm dient der - wie der Name schon sagt - anschlußunabhängigen Simulation wesentlicher Steuerfunktionen der Zentrale im Online-Modus mit den Nutzungsschwerpunkten Btx-Programmrealisierung und -präsentation.

Wie im Echtzeitbetrieb ist der Benutzer in der Lage, Abzweigseiten und Folgeblätter per Bedienerführung aufzurufen, Seiten direkt anzuwählen oder auf vorhergehende Seiten zurückzublättern. Das Offline-Funktionsprinzip beinhaltet unter anderem das selbsttätige Abarbeiten von Decoder-Informationen inklusive zur Bildplatten-Steuerung eingefügter Hexadezimalcodes, wodurch auch die Btx-/Videobild-Kopplung perfekt simuliert werden kann.