Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.04.1992 - 

Schnurlos und mobil

Nebenstellenanlage verbindet die Anrufer mit Funktelefonen

HANNOVER (CW) - Eine Funk-Nebenstellenanlage, die auf dem 1989 eingeführten Standard CEPT CT1 + basiert und den gemischten Betrieb mit drahtgebundenen Telefonen ermöglicht, zeigte die Telenorma GmbH aus Frankfurt auf der diesjährigen CeBlT. "Integral 2 Plus" gewährleistet die Einbindung von mobilen Teilnehmern, die auch selbst anrufbar sind.

Als besonderes Leistungsmerkmal sucht die Nebenstellenanlage beim Vermitteln von Telefongesprächen nicht eine bestimmte Telefonnummer mit I deren physikalischer Adresse, sondern eine Person. Diese kann mehrere Apparate - beispielsweise ein herkömmliches und ein drahtloses Telefon - besitzen, ihren Standort ändern und unterschiedliche Funkzellen benutzen. Auf diese Weise ist ein Teilnehmer unabhängig von seinem momentanen Aufenthaltsort jederzeit telefonisch erreichbar.

Den Standard CEPT CT1 + der neuen Funk-Nebenstellenanlage benutzen auch die in Deutschland zugelassenen schnurlosen Telefonapparate, deren Reichweite im Freien 300 Meter und in Bürogebäuden rund 25 Meter beträgt. CEPT CT1 + verfügt über 80 Vollduplex-Kanäle, die maximale Belegungsdichte mit dieser Technologie beträgt 800 Telefone pro Quadratkilometer.