Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.06.1999 - 

Lizenz von Iomega gekauft

NEC baut eigenes Clik-Laufwerk

MÜNCHEN (CW) - Der japanische Elektronikgigant NEC will ab dem 1. Juni 1999 ein eigenes "Clik"-Speicherlaufwerk auf den Markt bringen. Das Gerät basiert auf der Technologie der Firma Iomega, von der NEC die notwendigen Lizenzen gekauft hat.

Angeschlossen wird das Minilaufwerk, das spezielle Disketten mit einer Kapazität von 40 MB unterstützt, an den Universal-Serial-Bus- (USB-) Anschluß des Rechners. Über die USB-Schnittstelle lassen sich außerdem viele Handheld-PCs und Digitalkameras mit dem Clik-Laufwerk verbinden. Die platzsparenden Abmessungen von 7,2 mal 13 mal 2 Zentimeter und das Gewicht von 120 Gramm empfehlen das Gerät laut Hersteller besonders für den mobilen Einsatz. Der japanische Hersteller hofft, vom Boom beim "Mobile Computing" profitieren zu können. Der geplante Absatz für das nächste Jahr liegt bei 100000 Stück.

Zunächst soll das Clik-Drive nur in Japan auf den Markt kommen. Der Preis liegt umgerechnet bei knapp 250 Dollar. NEC hat jedoch bereits verlauten lassen, das Laufwerk ab der zweiten Jahreshälfte international zu vertreiben. Ein genauer Zeitplan sowie die Preise stehen allerdings noch nicht fest.