Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.02.1985 - 

Zusammenarbeit mit Digital Research:

NEC erhält Gr/M-Betriebssystem

DÜSSELDORF (pi) - Nach einem jetzt geschlossenen Abkommen werden Digital Research Inc. (DRI) und ihre japanische Niederlassung DRJ die heute vorhandenen CP/M-Betriebssysteme für die Mikroprozessoren der V-Serie von NEC zur Verfügung stellen.

Für das erste Stadium der Übereinkunft planen DRI und DRJ die Lieferung von modular erweiterten Betriebssystemen für die ersten Modelle der V-Serie, die 16-Bit-Prozessoren V20 (mit 8-Bit-Interface) und V30 (mit 16-Bit-Interface).

Erklärtes Ziel NEC-Angaben zufolge ist es, Betriebssysteme einzusetzen, die den Anbietern und Benutzern aufgrund ihrer Verbreitung eine solide Basis existierender Anwendungs-Software erschließen. Die CP/M- und DOS-Betriebssystem-Familien von Digital Research gehören zu den führendsten Betriebssystemen für Mikrocomputer. Deshalb sollen die CP/M-Betriebssysteme für die 16-Bit-Mikroprozessoren V20 und V30 in PC-Anwendungen zum Standard werden.

Das jetzt zwischen NEC, DRI und DRJ geschlossene Abkommen sieht vor, daß in der ersten Phase gemeinsam modulare Erweiterungen der CP/M-Betriebssysteme vorgenommen werden. Die Ergebnisse der Zusammenarbeit sollen im Mai 1985 marktreif zur Verfügung stehen.

Für die zweite Phase des Abkommens, voraussichtlich im Sommer 1985, planen DRI und DRJ, modular erweiterte Versionen von Concurrent DOS-86 und Personal CP/M für die V-Serie von NEC zu liefern.

Nach der Weiterentwicklung dieser Betriebssysteme werden DRI und DRJ die 16-/32-Bit-Mikroprozessor-Familie von NEC weiter unterstützen und modulare Erweiterungen für zahlreiche Hochsprachen sowie Dienstprogramme für die V-Serie zur Verfügung stellen.

Informationen: NEC Electronics (Europe) GmbH, Oberrather Straße 4, 4000 Düsseldorf 30, Telefon 02 11/65 03 01