Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.06.1994

NEC geht bei Mainframes eigene Wege

MUENCHEN (CW) - Waehrend sich die zwei japanischen Computergiganten Hitachi und Fujitsu in der Auslegung ihrer Produktstrategie zunehmend oeffnen und deshalb Partnerschaften mit den US- Unternehmen IBM und Sun eingingen, verlaesst sich NEC bezueglich des Mainframe-Geschaefts vor allem auf den japanischen Binnenmarkt.

Die jetzt vorgestellten "Acos"-Mainframes arbeiten - aehnlich den S/390-Prozessoren der IBM - mit CMOS-CPUs. Maximal vier der gemeinsam mit Toshiba entwickelten NOAH (NEC One Chip Acos Hardware Engine)-Chips lassen sich zu einem Parallelsystem verbinden.

Die neuen Rechner unterstuetzen Microsofts ODBC-Datenbank- Schnittstelle. NEC verkauft die AX7300-Grossrechner allerdings ausschliesslich in Japan.