Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.12.1992

NEC läßt die 486SL-CPU von Intel arbeiten

FRAMINGHAM (CW) - NEC steigt in den Ring der Pen-Computer-Hersteller und präsentiert den "Ultralite Autograph" mit einem 486SL-Prozessor von Intel.

Ausschließlich mit einem Stift bedienen kann der Anwender die Software auf der Festplatte mit einer Kapazität von 40 oder 80 MB beziehungsweise auf der PCMCIA-Karte des Rechners. Mit der Taktfrequenz von 20 Megahertz und einem eigenen Videobus, will die Firma den Käufern keinen Grund zur Klage über eine schleppende Verarbeitung geben.

NEC liefert das Gerät im Januar 1993 zu einem Preis von knapp 4000 Dollar mit Windows für Pen-Computer aus. 100 Dollar mehr wechseln den Besitzer, wenn das Penpoint-Betriebssystem von Go Corp. installiert sein soll.

Laut einer NEC-Verantwortlichen wird NEC das Angebot an Pen-Computern in nächster Zeit erweitern.