Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


14.06.1996

NEC reduziert Produktion von 16-Mbit-DRAMs

MÜNCHEN (CW) - NEC, weltweit zweitgrößter Hersteller von Speicherbausteinen, wird nach Berichten der "Financial Times" für einen Monat die Produktion von 16-Mbit-Dynamic-Random-Access- Memory-(DRAM-)Chips deutlich reduzieren, um den Preisverfall aufzuhalten (siehe CW Nr. 23 vom 7. Juni 1996, Seite 11: "Preise von Speicherchips..."). Nachdem bereits der koreanische Marktführer Samsung bei 16-Mbit-Chips eine Produktionsminderung um 15 Prozent für die zweite Jahreshälfte 1996 bekanntgegeben hatte, will NEC in vier Fabriken den Ausstoß um 18 Prozent von derzeit rund elf auf etwa neun Millionen Chips senken. Die ursprüngliche Absicht, die Produktion auf 18 Millionen DRAM-Bausteine zu erhöhen, wurde auf Eis gelegt und soll im August erneut geprüft werden. Seit Jahresbeginn waren die Preise nach Aussagen von NEC von rund 50 auf knapp 20 Dollar gefallen, nach Schätzungen des Unternehmens wird weltweit 15 Prozent über Bedarf produziert. NECs Aktienpreis war seit Oktober vergangenen Jahres von 1480 Dollar auf 1190 Dollar Anfang Juni gesunken.