Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Neue Produkte

Nemetschek steigt bei Datenbanken ein

03.11.1995

MUENCHEN (CW) - Ein laut Hersteller komplett objektorientiertes Datenbank-Management-System (DBMS) hat die Muenchner Nemetschek GmbH mit "X-World fuer Windows NT" vorgestellt. Das bislang auf CAD-Loesungen im Bereich Architektur und Facility-Management spezialisierte Unternehmen will damit auch in anderen Maerkten Fuss fassen.

Das neue System basiert auf der Datenbank-Engine von Objectstore (Object Design) und bietet eine durchgehend grafische Entwicklungsumgebung. Um beispielsweise ein Gebaeude zu verwalten, muessen keine Tabellen erstellt werden, in denen die Informationen zu den einzelnen Raeumen eingetragen werden. Statt dessen bildet X- World das gesamte Gebaeude oder einzelne Zimmer daraus in Form von Objekten ab, in denen auch Angaben wie Raummasse oder die Anzahl und Beschaffenheit von Fenstern und Tueren enthalten sind.

Die hierarchische Zuordnung der einzelnen Objekte erfolgt aehnlich wie in einem Winword-Gliederungssystem. Dabei stehen typische Eigenschaften der Objektorientierung wie Vererbung zur Verfuegung. Als besondere Staerke des Systems hebt der Hersteller die Verbindung von Daten und Grafiken hervor. So lasse sich aus dem Objektbaukasten ein komplettes Informationssystem mit multimedialen Features erstellen, in dem etwa eine Krankenhausverwaltung mit Betten und Geraeten oder eine Landkarte mit statistischen Zahlen enthalten sind.

Das Programm wird als Entwicklerversion "X-World 700" angeboten, die neben Objectstore noch verschiedene Tools zur Modellierung und Strukturierung der Daten enthaelt. Fuer die reine Dateneingabe steht eine Runtime-Version mit der Zusatzbezeichnung 500 zur Verfuegung. Sie ermoeglicht die Erfassung von Massendaten in vordefinierten Modellen. Fuer reine Analysezwecke gibt es die sogenannte Auswertungsvariante 100. Das System wird entweder ueber VARs konfiguriert und vertrieben oder bei Grosskunden direkt vom Hersteller installiert.