Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.05.2006

Netapp ergänzt SAN-Management

Der NAS-Spezialist will sich zum Komplettanbieter mausern und holt sich "Command Central Storage" von Symantec als OEM-Produkt ins Haus. Die Software stammt ursprünglich von Veritas. Das Programm dient der Kontrolle und Verwaltung heterogener Speicherumgebungen und soll von Netapp ab Herbst unter eigenem Namen verkauft werden. Es erlaubt die Sicht auf die SAN- und die NAS-Funktionen der Netapp-Filer und enthält Techniken wie Snapshots und "Snap-Mirror". Zudem arbeitet die Software auch in großen Umgebungen mit 1000 Host-Rechnern und 50000 Logical Unit Numbers (LUNs).

Netapp kooperierte schon früher mit Veritas. So brachte die Symantec-Tochter im Herbst 2005 eine Version der Backup-Software "Netbackup" auf den Markt, die Snapshots verwalten konnte, die von Netapp-Programmen erstellt wurden. Mit der erweiterten Kooperation versucht Netapp, sich als Anbieter von Lösungen für das Rechenzentrum zu etablieren. (kk)