Login

Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.09.2013 - Mehr Flexibilität und Rentabilität für Partner

NetApp strafft das Partnerprogramm

Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Email:
Connect:
Ein einheitliches Programm-Modell soll das Partnergeschäft vereinfachen und stärker auf die Kundenbedürfnisse ausgerichtet sein. Die aktuelle Ausrichtung soll den Partner darin unterstützen, verstärkt neue Einsatzmöglichkeiten zu entwickeln und größere Reichweiten zu schaffen. Es habe gestraffte Prozesse und einige Neuerungen, welche die Zusammenarbeit mit NetApp vereinfachen, teilt das Unternehmen mit.
Thomas Ehrlich: Wo auch immer ein Partner heute steht, kann er seine Ziele wählen und wir werden die Reise dann zusammen antreten.
Thomas Ehrlich: Wo auch immer ein Partner heute steht, kann er seine Ziele wählen und wir werden die Reise dann zusammen antreten.

So wird es laut NetApp nur noch einen Vertrag für Reseller, regionale Service Provider, Systemintegratoren und vertikale Lösungsintegratoren geben - mit Zugriff auf die gleichen Incentives und den gleichen Support für aktuelle und zukünftige Einsatzmöglichkeiten. Somit könne ein VAR auch als Dienstleister auftreten und der Dienstleister als Systemintegrator agieren, ohne dass Verträge geändert werden müssen oder Vorteile im aktuellen Programm verloren gehen.

Die Partner können wählen, ob sie in ihren bestehenden Verträgen bleiben oder ob sie - zu einem beliebigen Zeitpunkt - in das neue Programm wechseln möchten. Dann unterstützt sie NetApp bei dem Aufbau neuer Angebote, sei es Cloud, Services und Support, Spezialisierung auf FlexPod, SAP und VDI oder clustered Data ONTAP. Das NetApp-Partnerprogramm ist bereits im Einsatz. Partner, die an dem neuen Modell interessiert sind, finden alle notwendigen Informationen im NetApp Field Portal, der Web-Plattform für Partner von NetApp.

"Wir wollen den Partnern ermöglichen, mit dem selbst gewählten und auf die individuellen Anforderungen seiner Kunden ausgerichtetem Mix aus Lösungen und Dienstleistungen im Markt zu agieren", sagte Peter Howard, Vice President Global Channel Sales, NetApp. "Auf diese Weise setzt NetApp weiterhin auf Innovationen und stellt ein konsistentes, verlässliches und profitables Partnerprogramm zur Verfügung. Es ist kein neues Programm, sondern eine Weiterentwicklung des Programms, für das wir seit Jahren weltweit Anerkennung erhalten."

NetApp erneuert auch sein umfassendes Tool-Set für Partner. Das beinhaltet unter anderem die Einführung eines Online-Partnerverzeichnisses auf der Website. Die partnerbezogenen Informationen sind auf einer Landing Page zusammengefasst. Umfangreiche Suchfunktionen helfen Kunden und dem NetApp Field Team, den richtigen Partner durch Kombinationen von Lösungen, Leistungen, Services, Standorten und mehr zu finden. Das Online Partner Directory soll noch im September 2013 starten.

"Wir wollen unsere Partner ermutigen, mit NetApp in die Zukunft ihres Geschäfts zu investieren und wir können die Leistungen anders wertschätzen und honorieren", erklärt Thomas Ehrlich, Vice President, Partner und Pathways EMEA, NetApp. "Die neue Programmstruktur ist ein großer Schritt vorwärts und fördert unsere Partnerschaften - zum Vorteil unserer gemeinsamen Kunden." (KEW)

Newsletter 'Technologien' bestellen!