Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Netgear erweitert Layer-3-Switch-Familie

07.04.2005
Netgear baut Prosafe-Familie mit den Fast-Ethernet-Switches "FSM7328S" und "FSM7352S" weiter aus.

Der FSM7328S wartet mit 24 Autosensing-fähigen 10/100-Mbit/s-Anschlüssen auf, während der FSM7352S 48 entsprechende Ports besitzt. Die beiden neuen Geräte sind managebar sowie stackable und verfügen jeweils über vier Gigabit-Anschlüsse, die optional auch mit Gigabit-Glasfaser-Modulen bestückt werden können. Ferner besitzen sie einen RS232-Konsolen-Port.

Sämtliche Anschlussmöglichkeiten sind an der Vorderseite der Geräte angebracht. Auf diese Weise können bis zu acht Switches über die Gigabit-Uplink-Ports verbunden werden. Turnübungen der Administratoren auf der Suche nach Stacking-Anschlüssen auf der Gehäuserückseite sind so laut Netgear beim nachträglichen Erweitern der Netzkapazitäten nicht mehr vonnöten. Die zusammengeschlossenen Switches lassen sich auf IP-Ebene als eine Einheit administrieren. Mehrere solche Switches können darüber hinaus via SNMPv3 über eine entsprechende Netzwerk-Management-Software wie "Netgears NMS100" administriert werden. Die Steuerung kann ferner via Web-Interface, Command Line Interface (CLI) oder Telnet-Zugang erfolgen.

Die implementierten Layer-3-Funktionen erlauben ein Routing sowie VLAN-Segmentierung innerhalb einer Arbeitsgruppe. Quality of Service (QoS) garantiert laut Anbieter, dass zu priorisierende Daten, Benutzer oder kritische Prozesse bevorzugt und unterbrechungsfrei behandelt werden. Zudem ist der Zugriff auf das Web-Interface mit Secure Sockets Layer (SSLv3) ab- gesichert und die Kommandozeilen-orientierte Administra- tion über Secure Shell (SSH). Die Preisempfehlung für den FSM7328S beträgt 509 Euro, für den FSM7352S 889 Euro. (hi)