Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.07.2015 - 

Gemeinsame Zusammenarbeit beschlossen

NetJapan und Server-Eye entwickeln speziellen Monitoring Sensor

Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Die Leipziger Niederlassung des japanischen Backup-Herstellers und die Monitoring-Spezialisten aus dem Saarland haben eine gemeinsame Zusammenarbeit für die Entwicklung eines Monitoring Sensors beschlossen.

Profitieren sollen NetJapan Kunden, die so ihre komplette IT-Infrastruktur besser überwachen und im Falle eines Desasters schneller reagieren können. Der Hersteller entschied sich dabei bewusst für die Monitoring-Experten von Server-Eye Krämer IT Solutions aus Eppelborn. Deren Cloud-basierte Lösung habe eine elegante, intuitive Oberfläche, brauche keinen hohen Lernaufwand und sei zudem preislich sehr attraktiv, heißt es aus Leipzig.

Die Integration einer neue Monitoring-Lösung von Server-Eye Krämer IT Solutions, zur Überwachung von Backup- und Verfügbarkeitsinstallationen sowie weiterer wichtiger Hintergrunddienste, wird Mehrwert für NetJapan-Kunden schaffen.
Die Integration einer neue Monitoring-Lösung von Server-Eye Krämer IT Solutions, zur Überwachung von Backup- und Verfügbarkeitsinstallationen sowie weiterer wichtiger Hintergrunddienste, wird Mehrwert für NetJapan-Kunden schaffen.
Foto: NetJapan

Der spezielle Sensor überwacht alle NetJapan-Backups sowie weitere Dienste und alarmiert den Nutzer im Fehlerfall. Eine erhebliche Erleichterung für die Arbeit von IT-Verantwortlichen, welche so Überlastungen schon frühzeitig erkennen und idealerweise einen Systemausfall verhindern können. Der Backup-Profi verspricht zudem virtuell wie physikalisch ausgefallene Systeme durch hauseigene Verfügbarkeitslösungen in weniger als zwei Minuten wieder bereitzustellen.

"Krämer IT Solutions ist einer der wichtigsten Monitoring-Anbieter auf dem deutschen Markt und wir begrüßen unsere Partnerschaft auf diesem Gebiet", erklärt Dominik Zingg, Geschäftsführer NetJapan EMEA. "Mit Server-Eye bedienen wir einen für unsere Kunden bedeutenden Aspekt, denn Monitoring ist, ebenso wie Disaster Recovery und hohe Verfügbarkeit, ein kritischer und mehr noch ein vorausgesetzter Bestandteil geschäftlicher Kontinuitätsplanung."

Server-Eye wird bei den für Herbst geplanten NetJapan Road Shows in Deutschland und der Schweiz mit vor Ort sein, um seine Monitoring-Lösung und den speziellen NetJapan-Sensor genauer vorzustellen. (KEW)