Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.10.2000 - 

Aktie der Woche

Netlife: Spekulativer Ein- stieg in Brokerage-Systeme

Von Stephan Hornung*

Für viele krisengeschüttelte Unternehmen wie Infomatec oder Metabox kam es aufgrund mangelnder Bonität bei den Kunden zu mehreren Auftragsstornierungen. Anders jedoch beim Anbieter von E-Business-Lösungen für Finanzdienstleister Netlife. Die Kunden der Hamburger sind hauptsächlich große Bankinstitute mit ausgezeichneter Bonität wie die Deutsche Postbank, die dvg (IT-Unternehmen der Sparkassen), die Hamburgische Landesbank oder Chase Manhatten. Nach einer etwas voreilig angegangenen internationalen Expansion in den vergangenen Jahren strukturierte Netlife in diesem Jahr kräftig um. Einige Auslandstöchter wurden wieder aufgegeben und man konzentriert sich nun auf den europäischen sowie den asiatischen Markt. Auf der Produktseite fokussiert sich der Payment-Spezialist auf Lösungen für Online-Banking und -Brokerage, Mobile Commerce und Zahlungssysteme für das Internet (in Asien). Diese Maßnahmen, eingeleitet durch die neue Vorstandsvorsitzende Christel Feederle sollen monatliche Einsparungen von einer Million Mark bringen. Dadurch will Netlife bereits im vierten Quartal den Breakeven schaffen. Das Umsatzziel von 42 Millionen Mark für dieses und rund 75 Millionen Mark für nächstes Jahr sollte erreicht werden. Nach der Umstrukturierung bietet die Aktie von Netlife aufgrund der starken Nachfrage nach Brokerage-Systemen eine interessante Turnaround-Spekulation.

* Die Autoren sind Analysten der CMW GmbH in München. Die hier veröffentlichten Informationen beruhen auf Quellen, die wir für vertrauenswürdig und zuverlässig halten. Trotz sorgfältiger Quellenauswahl und -auswertung können wir für Vollständigkeit, Genauigkeit und inhaltliche Richtigkeit der Angaben eine Haftung nur insoweit übernehmen, als grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz Haftung begründen. Jede darüber hinausgehende Haftung wird ausgeschlossen. Für Angaben Dritter übernehmen wir kein Obligo, Aktienanlagen sind durch stärkere Kursschwankungen gekennzeichnet.